Soulfood Burger

Written by

Lecker Burger essen kappeln

Burger essen macht glücklich!

Burger mag eigentlich jeder. Ein guter Burger ist ein tolles Essen. Das Original besteht aus Brötchen, einer dünnen Rinderfrikadelle, Saucen, Salat und Gemüse, aber es gibt auch die beliebten Varianten mit Fisch, Tofu oder Portobello Pilzen. Kommen Sie doch einfach einmal zu uns in den Landgasthof Boddelhoch und bestellen Sie sich unseren leckeren Big Burger mit 200g reinem Rinderhack und echtem Heumilchkäse. Sie werden begeistert sein!

Nachfolgend finden Sie ein ganz leckeres Rezept, frei nach dem Starkoch Jamie Oliver, um Cheese Burger selber zu machen. Zu einem echten Burger gehören natürlich auch die selbstgemachten Burgerbrötchen.

Zubereitung der Burgerbrötchen

Zutaten

  • 3 EL warme Milch
  • 200 ml warmes Wasser
  • 2 TL Trockenhefe oder ein Eckchen frische Hefe
  • 2 1/2 EL Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 425g Mehl Typ 550
  • 60g Mehl Typ 405
  • 1 1/2 TL Salz
  • 80g weiche Butter
  • Sesam
  1. Wasser, Zucker, Hefe und warme Milch in einer Schüssel vermischen, 5 Minuten stehen lassen. 1 Ei aufschäumen.
  2. Mehl mit Salz in einer Schüssel vermischen, Butter zufügen und mit den Finger kneten, bis sich kleine Klumpen bilden. Hefe-Mischung mit dem aufgeschäumten Ei zum Teig geben und 10 Min. kneten, bis der Teig glänzt. An einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  3. Nach 1 Stunde aus dem Teig die Brötchen formen, auf einem Backblech verteilen und nochmal 1 Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 200° C vorheizen, eine Schüssel mit kaltem Wasser in den Ofen stellen, die Brötchen mit 1 verquierltem Ei einpinseln und mit Sesam bestreuen. In den Ofen geben und ca. 15 Minuten goldgelb backen. Rausnehmen und auskühlen lassen.

Zutaten für die Weltbesten Burger frei nach Jamie Oliver

Burger essen Kappeln(Ergibt ca. 4 Burger)

Für den Eisbergsalat-Mayonnaise:

  • 1/4 Eisbergsalat
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Ketchup
  • 1 TL Tabasco
  • 1 TL Worcestersauce
  • 1 TL Sherry
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz

Für den Burger:

  • 600 g Rinderhack
  • 1 große rote Zwiebel
  • 8 kleine Gewürzgurken
  • 8 Scheiben Bacon
  • 4 Scheiben würziger Cheddar
  • 4 TL Senf, Ketchup bei Bedarf
  • 1 EL Worcestersauce
  • 2 EL Sherryessig oder Weißweinessig
  • 4 Burgerbrötchen
  • Salz, Zucker und schwarzer Pfeffer

Zubereitung Eisbergsalat-Mayonnaise:

Einen 1/4 Eisbergsalat in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. 3 EL Mayonnaise, 1 EL Ketchup, 1 TL Senf, 1 TL Tabasco, 1 TL Worcestersauce, 1 TL Sherry, 1 Spritzer Zitronensaft zufügen und alle Zutaten miteinander verrühren. Die Mayo evtl. noch mit Salz abschmecken.

Zubereitung Burger:

Das Rinderhack mit 1 EL Worcestersauce, Salz und schwarzem Pfeffer würzen und zu 4 Pattys verarbeiten. Die rote Zwiebel in hauchdünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und mit dem Sherryessig, Salz und Zucker einige Minuten marinieren. Die Gurken in dünne Scheiben schneiden und die Burger-Buns antoasten oder kurz in der Pfanne ohne Fett anrösten und warm beiseite stellen.

Den Backofen auf 140 Grad Ober und Unterhitze vorheizen und ein Rost sowie eine mit Alufolie ausgelgte Fettpfanne unter dem Rost in den Ofen legen. In einer großen Pfanne ohne Fett auf mittlerer Hitze den Bacon knusprig braten und warm beiseite stellen. Die Pfanne mit Küchenpapier grob auswischen und am besten noch eine zweite Pfanne aufsetzen und bei beiden die Hitze hoch stellen um alle 4 Burger gleichzeitig zubereiten zu können.

Die Pattys mit ganz wenig Olivenöl in die beiden Pfanne geben und 2 Minuten in der Pfanne anbraten, dann wenden und mit Senf bestreichen und jeweils 1 Scheibe Cheddar auf die Pattys legen. Weitere 2 Minuten anbraten und die Pattys auf dem Rost in den Ofen legen und 3 Minuten im Ofen backen, bis der Käse zerlaufen ist.

Die Unterseite der angetoasteten Burgerbrötchen dick mit der Eisbergsalat-Mayonnaise bestreichen mit jeweils einem Burgerpatty belegen. Auf das Patty 2 Scheiben Bacon, ein paar marinierte Zwiebeln und ein paar Gurkenscheiben geben und zum Schluss die Brötchenhälfte als Deckel oben drauf geben. Wer mag, bestreicht die Unterseite des Deckels noch mit etwas Ketchup.

Noch mehr Burger-Rezepte finden Sie auf der Seite von Jamie Oliver